ANN – Africa News Network

Kongo – China’s neue Kupferminen

Der chinesische Metallhändler Minmetals Resources (MMR) bietet 1,33 Mrd. Dollar für den Kupferförderer Anvil Mining aus der Demokratischen Republik Kongo (DRC). Zu den Hauptassets von Anvil gehört die Mine Kinsevere, die jährlich 60.000 Tonnen Kupfer fördert. Das Management der Kongolesen unterstützt die Kaufofferte der Chinesen, wie MMR informiert. „Anvils Kupferförderung passt hervorragend in die Geschäftsstrategie von MMR“, heißt es dazu in einer Mitteilung. Das Unternehmen plant weitere Investments im afrikanischen Kupfersektor.
Afrika rückt immer mehr in den Blickpunkt ausländischer Investoren. Dass der Kontinent trotz politischer Querelen und fehlender marktwirtschaftlicher Grundlagen für viele expandierende Unternehmen interessant bleibt, zeigt sich vor allem am Beispiel von China. Das chinesische Wirtschaftswachstum lässt den Bedarf nach Bodenschätzen enorm steigen, so dass die Regierung Unternehmen zu Investitionen auf dem afrikanischen Kontinent ermutigt. (Zusatzinformation)